Liebe Läuferinnen und Läufer,

wir hoffen, dass es Euch gut geht und Ihr bisher gut durch die einschränkende Zeit gekommen seid. Über die aktuelle Situation brauchen wir hier nicht weiter zu schreiben. Wir alle wissen was gerade los ist.

Wir als Veranstalter des 18. ProPotsdam Frauenlaufes und des Int. Sparkassenlaufes „28. Preußische Meile“ haben die Lage in den vergangenen Tagen und Wochen stetig verfolgt, analysiert und versucht die Auswirkungen auf unsere Veranstaltungen abzuschätzen.

Aufgrund der rasanten Verbreitung des Coronavirus und der damit verbundenen Unsicherheit, wie es in den kommenden Monaten aussehen wird, müssen wir Euch heute leider mitteilen, dass wir die beiden Veranstaltungen (18. ProPotsdam Frauenlauf und Int. Sparkassenlauf „28. Preußische Meile“) absagen und beide Läufe erst im Jahr 2021 wieder stattfinden werden.

Es war keine leichte Entscheidung für uns, da unsere Mitglieder beide Veranstaltungen mit viel Herzblut und Engagement planen und durchführen und beide Veranstaltungen feste Größen im Potsdamer Laufkalender sind. Dennoch hat für uns die Sicherheit und Gesundheit aller Teilnehmer*innen und Mitwirkende oberste Priorität. Mit der Absage wollen wir auch unseren Beitrag dazu leisten die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Wir bitten um Euer Verständnis.

Die bereits per Lastschrift eingezogenen Startgebühren werden wir Euch selbstverständlich komplett erstatten und auf Euer Konto zurück überweisen. Bitte gebt uns dafür jedoch ein bisschen Zeit.

Danke an alle, die uns auf dem bisherigen Weg unterstützt haben – unseren Mitgliedern, unseren Sponsoren, unseren Partnern und vor allem Euch Läufer*innen.

Bleibt gesund!

Euer Potsdamer Laufclub